Anzeichen einer Hochsensibilität

Ein kleiner Nachtrag nun in Videoform zum Thema HSP – ob man hochsensibel ist. Es zeigt sich ja nicht bei jeder hochsensiblen Persönlichkeit in den selben Bereichen oder mit gleicher Intensität.

Wie gehst du damit um? Trifft es auf dich zu? Betrifft es dich selbst oder kennst du eine hochsensible Person?
Gehst du anders mit ihr um? Oder falls es dich selbst betrifft, möchtest du, dass anders mit dir umgegangen wird?

Danke 2020! 🙏🍀💖

Es war nicht alles schlecht. Ich hatte schon oft den Satz zu 2020 gehört – Danke 2020 für nichts – doch es war nicht alles schlecht. Ja, das Jahr an sich war alles andere als optimal, alles andere als gesund, alles andere, als dass man sich frei oder sicher fühlen konnte, dennoch gab es auch gute Momente. Augenblicke voller Magie und traumhafte Situationen.

Bei mir waren es einige Punkte, für die ich dankbar bin.

Ich durfte nach Japan, nach Tokyo reisen – und das sehr unerwartet und mit dem liebsten Menschen in meinem Leben 💖🍀🙏 Und diese Reise hat viel in meinem Leben verändert. Bewusstheit und Achtsamkeit stiegen nochmal um eine Stufe.

Ich habe begonnen, japanisch zu lernen. (Hiragana und Katakana sitzen bereits so halbwegs, doch nun kommen die Kanji… )..(Japan hat drei Schriftsprachen – Hiragana, Katakana und die Kanjis).

Obwohl es in diesem Jahr viele Tränen gab, gab es auch viele Moment, in denen ich herzlich und oft lachen konnte. 🤗😄

Meine persönliche Weiterentwicklung machte Riesensprünge.

Ich habe gelernt loszulassen. Verzeichnete da oft schon einige Teilerfolge, je nachdem, auf welcher Ebene, doch erst zur Weihnachtszeit gelang mir ein Quantensprung 🙂

Ich habe gelernt, besser mit meiner Hochsensibilität umzugehen. Dies hilft in erster Linie mir, aber auch meinen Liebsten. Dafür bin ich extra dankbar.

Ich bin viel öfter in der Natur und genieße jeden einzelnen Moment.

Durch die Social Medien durfte ich viel positives Feedback erfahren und habe mit vielen wundervollen Menschen Kontakt.

Vergangenes, was immer wieder hochkommt, konnte nun zum Teil verarbeitet werden.

Ich bin auch unter dem Jahr immer wieder dankbar,

für die Menschen in meinem Umfeld. Es sind zwar nicht mehr sehr viele, doch jene, die übrig blieben, bereichern mein Leben unvorstellbar.

für Momente, die ich bewusst wahrnehme – ob es nun ein Spaziergang im Wald ist, oder ob ich auf dem Weg zum Einkaufen bin oder dass ich es zuhause warm und gemütlich habe und mich entspannt hinlegen kann.

Auch im realen Leben durfte ich einigen sehr interessanten Menschen begegnen.

Jeden Kontakt sehe ich als Bereicherung.

Ich merkte, als ich begann aufzuschreiben, wofür ich dankbar bin, dass die Liste immer länger und länger wurde – und auch das fand ich ein Danke wert. Die hier aufgezählten Punkte sind bei weitem noch nicht vollständig …

Ich glaube, jeder Mensch hat etwas, wofür er dankbar sein kann. Wofür bist du es?

HSP ~ 13 Zeichen für Hochsensibilität

Hier einige Hinweise, dass du hochsensibel bist. Natürlich ist die Liste weder vollständig, noch ist sie wissenschaftlich erwiesen, dennoch gibt es immer mehr von hochsensiblen Personen (HSP). – Zumindest empfinde ich es so bzw. „outen“ sich einfach immer mehr davon.

Von solchen Listen gibt es viele unterschiedliche – und natürlich ist jeder Mensch anders. Nicht jeder Mensch reagiert gleich auf die einzelnen Punkte, oder überhaupt. Viele haben andere Punkte, bei denen sie sehr sensibel reagieren (ein Punkt bei mir ist zum Beispiel, wenn ich Hunger habe ^^ 😉 )

  1. Zeit mit dir alleine, genießt du.
  2. Stimmungen von anderen Menschen beeinflussen dich.
  3. Du hast ein extrem starkes Gerechtigkeitsbedürfnis.
  4. Gab es Stress, benötigst du eine Erholungsphase. 
  5. Traurige Filme oder spezielle Lieder bringen dich rasch zum Weinen.
  6. Mit Veränderungen kannst du nur schwer umgehen bzw. braucht es oft ein Weilchen, bis du sie verarbeitet hast. 
  7. Ist es zu laut oder riecht es zu extrem, bedeutet dies Stress für dich. 
  8. Konflikte möchtest du rasch beilegen und schlichten oder gehst ihnen aus dem Weg. 
  9. Deine Interessen sind oft sehr vielfältig und unterschiedlich. 
  10. Bedürfnisse von anderen Menschen spürst du, du weißt sie einfach. 
  11. Dir wurde schon öfter gesagt, dass du naiv bist. 
  12. Um traurig zu sein, benötigst du nicht immer einen konkreten Grund. 
  13. Bist du überreizt (Stress, Lärm, Gerüche usw..), spielen deine Gedanken verrückt – Chaos im Denken ist vorprogrammiert.

Hier ein Video von 2018 von mir zu diesem Thema:

Interessiert dich diese Thematik? Gerne gehe ich näher auf dieses Thema ein – es gäbe hier noch einiges zu sagen – wie zum Beispiel weitere Punkte anzuführen, sie näher erläutern, meine persönlichen Erfahrungen mitzuteilen (und manche konnte ich bisher noch auf keiner Liste oder in einem Bericht entdecken).

Gehörst auch du zu den circa 20% der hochsensiblen Menschen oder kennst du eine HSP? Auch als Partner, Mutter, Vater oder Kind, ist es nicht wirklich einfach, mit diesen Menschen auszukommen oder zusammenzuleben. Eine Herausforderung und auch ein Lernprozess für beide Seiten. Wenn man sich darauf einlässt und versucht den anderen Part zu verstehen, kann es funktionieren – mit Hindernissen, ja, aber nicht mit einer unüberwindbaren Wand.

HSP Entspannungstipp

🌈HSP Tipp: Setze dich gerade hin. Schließe die Augen. Richte deine Aufmerksamkeit in deinen Körper. Wo nimmst du eine Spannung wahr? Atme 3 x tief ein und aus. Nun denke dir, dass du bei jedem Ausatmen deinen Körper beruhigst . Atme normal. Atme normal ein, atme aus und lächle.☺ Innert kürzester Zeit beruhigen sich deine Nerven. Dein Körper entspannt sich. Mache dies einige Minuten, um neue Kraft und neue Energie zu tanken.🙏