6 Dinge, die kein Narzisst für dich macht

Was sich stark nach Clickbait anhört, sind Fakten, die helfen, Menschen mit narzisstischen Persönlichkeitsmerkmalen zu erkennen.

Bezeichnung – er, als der Narzisst, es kann natürlich ebenso eine Frau sein.

  1. Er schenkt dir nichts oder macht dir keine Komplimente.

Außer, er verfolgt damit ein bestimmtes Ziel. Er macht nichts, ohne Absicht. Alles was er für andere Menschen macht, kann und wird ihm von Nutzen sein. Im Gegensatz dazu hört er selbst gerne Komplimente und Lobeshymnen über sich. Seiner Ansicht nach hat er Lob und Anerkennung auch redlich verdient. Warum er andere Menschen loben, bewundern oder deren Arbeit anerkennen soll, ist für ihn unbegründet, unnötig, wenn nicht sogar ungerechtfertigt. 

  1. Er übernimmt keine Verantwortung

Egal ob es sich dabei um Kinder aus vorigen Beziehungen handelt, oder ob er im Job einen Fehler gemacht hat. Niemals trägt er die Schuld, es sind immer die Umstände, andere Menschen, die Ungerechtigkeit der Welt. 

Läuft daheim etwas nicht so wie geplant, bist du schuld. Ebenfalls egal, wobei es sich dabei handelt. Selbst wenn du extra freundlich zu ihm bist, wird dies seine Sicht der Dinge nicht ändern. Für Probleme und Sorgen trägst du die Verantwortung und die Schuldfrage. Vielleicht ist dies anfangs noch nicht so offensichtlich, doch schon sehr rasch wird sich dies ändern. 

Doch zu diesem Zeitpunkt denkst du wahrscheinlich schon, dass du nichts richtig machen kannst. Dass alles, was du machst, verkehrt und falsch ist. Du wirst sogar schon beginnen, dich für Probleme oder Dinge zu entschuldigen, die du weder verursacht hast, noch in irgendeiner Weise dafür verantwortlich bist. Für Handlungen oder Worte, die du nie gemacht oder gesagt hast. 

  1. Er glaubt nicht, dass du oder andere Menschen fähiger sind als er

Er kann sich nicht im Geringsten vorstellen, dass andere Menschen erfolgreicher, klüger, oder kompetenter sind als er. Er sieht sich immer an oberster Stelle. Egal, welchen Job, welche Position er ausübt. Sollte ihm das jemand sagen, zeigen oder gar beweisen – so wird ihn das so reizen, dass der die Person in jeglicher Hinsicht zermürben wird. Geht es der anderen Person dann schlecht, geht es ihm wieder besser, und sein Weltbild ist wieder gerade gerückt. Also achte darauf, was und ob du zu ihm  diesbezüglich etwas sagst oder handelst. Es könnte dich im schlimmsten Fall vernichten. 

Hier als Video

❌ Bist du Straight Edge?

Was ist das nun wieder für ein neuer Begriff? Und natürlich wieder ein englischer Ausdruck.

Die direkte Übersetzung bedeutet – gerade Kante.

Die Bewegung verdankt ihren Namen dem Lied Straight Edge der Band Minor Threat in dem der Sänger Ian MacKaye über sein drogenfreies Leben singt.

Die Textzeilen „Don’t smoke / Don’t drink / Don’t f*ck“ von Minor Threat gelten noch heute als Grundpfeiler der Straight-Edge-Ideologie.

Die Grundideologie beinhaltet drei feste Bestandteile:

Verzicht auf Alkohol

Verzicht auf Rauschmittel, jedweder Art (Drogen, Zigaretten…)

Verzicht auf Sex bzw. auf intimen Kontakt mit wechselnden Partnern.

Diese Punkte unterschieden sich in den 80er Jahren deutlich von der ehemaligen Punk- und der Hardcore-Punk-Szene, aber auch von den übrigen Jugendkulturen.

Im Wesentlichen geprägt wurde das Verständnis von Straight Edge durch Musiker der Hardcore-Punk-Szene in den frühen 1980er Jahren, als Punks begannen, Drogenkonsum abzulehnen. Infolge verzichteten einige Straight Edger auf den Kaffee Konsum bzw. den Verzicht von Koffein und erweiterten es um Vegetarismus und Veganismus.

X ist das Symbol der Bewegung. Dieses wurde in Bars den Minderjährigen auf den Handrücken gemacht, um kennzuzeichnen und sicherzustellen, dass ihnen kein Alkohol ausgestellt wird. Dies wurde dann von der Straight-Edge-Szene übernommen. Sie drücken damit ihren freiwilligen Verzicht auf Rauschmittel aus. – angelehnt an Wikipedia

Kurz gesagt – kein Alkohol, keine Drogen, kein Sex mit dauernd wechselnden Partnern

Erweiterbar mit auf Verzicht auf Fleisch und als Veganer, auch auf Verzicht von Tierprodukten (z.b. Eier, Milch) und/oder auch auf z.b. Leder. Wer möchte, verzichtet auch auf Kaffee.

Gut, so gesehen – bin ich auch der Straight Edge „Szene“ zugehörig – zumindest nach den ursprünglichen ersten drei Grundpfeiler. Nicht Zeit meines Lebens^^ – aber nun doch schon seit einigen Jährchen.

Kein Kaffee ist bei mir ziemlich…hmm..Moment mal … seit keine Kaffeehäuser mehr offen haben, trinke ich ja nur mehr zuhause meinen Kaffee – und der besteht entweder aus Soja oder aus Schokoladenmilch aus Sojamilch oder Haselnussmilch. Okeeh – so gesehen… ja, cool – Vegan bzw. vegetarisch lebe ich nicht. Arbeite daran – Milch ist aber schon lange kein Thema mehr. Pflanzenmilch ja, Kuhmilch: Nein!

Was ich leider absolut liebe ist – Käse – und jeden Käse gibt es leider nicht in alternativer Form. Arbeite aber auch daran. Fleisch kaufe ich schon lange nicht mehr – Soja ist auch ok. Obwohl mir persönlich Tofu mehr zusagt, oder auch die Jackfrucht – ein wunderbarer Fleischersatz.

Kennst oder kanntest du diesen Begriff vor diesem Beitrag? Mir ist er auch erst seit kurzem bekannt. Aber anscheinend lebe ich ohnehin so, wusste nur nicht, dass es einen Begriff dafür gibt 🙂

❌Deine Straight Edgerin 💖

Postest du nur oder lebst du es schon?

Tagtäglich sehe ich Postings von Sprüchen auf Instagram, auf Facebook (da aber nun ja nicht mehr, da ich meinen Account dort deaktiviert hatte, direktes Löschen ist auf FB ja nicht möglich) und auf verschiedenen anderen Plattformen. Menschen posten gerne Sprüche. Ja, ich auch. Und zu jedem einzelnem Spruch, zu jeder Aussage, welche ich tätige, stehe ich zu 100 Prozent dahinter.

Und nein, ich bin alles andere als perfekt – an manchen Aussagen muss ich noch arbeiten. Also, an der Umsetzung bzw. der regelmäßigen Umsetzung im Leben – wie zum Beispiel täglich Sport zu machen, täglich 5 Portionen Obst oder Gemüse zu essen. Aber ich arbeite daran, und es gelingt mir auch schon immer öfter…

Aber auch, wenn es darum geht, mehr aus seinem Leben, seinen Träumen zu machen. Auch daran arbeite und feile ich und vielleicht gelingt einiges nicht, das andere dafür langsam, manches aber eben doch – und genau das gibt auch wieder Auftrieb, Mut und einen Schwung Motivation, und den Gedanken, dass man sein Leben eben doch selbst steuern kann.

Follow your dreams – ist das nicht ein schöner Spruch?

Bildquelle Pixabay/photosforyou

Ich frage mich…

Wieso wird er so oft gepostet und so selten umgesetzt?

Es ist mir schon klar, dass nicht jeder dieselben Voraussetzungen vorfindet, wenn er auf die Welt kommt, was das Umfeld betrifft, aber jeder Mensch hat die Möglichkeit das Beste daraus zu machen. Und wirklich daraus etwas zu machen. Schöne Sprüche alleine helfen da wenig. Sie sind zwar schön zu lesen und nicht nur einmal lese ich dann darunter…sooo wahr…true…usw – ich muss dann rasch weiterscrollen oder die Seite wechseln.

Denn wie oft sieht es in der Realität so aus?

Bildquelle Pixabay/Kasman

Und damit ist nun nicht eine Unordnung als Thema an sich gemeint, sondern die Tatsache, dass viele Menschen wunderbare Postings ins Netz stellen und genau kontrovers leben.

Sprüche in den Social Medien VS. Real Life

Vielleicht nun etwas überspitzt dargestellt, doch gar nicht so selten von der Realität entfernt – dies kommt öfter vor, als man vielleicht glaubt.

Vielleicht sind auch „einige“ dabei, welche sich dadurch auf die eine oder andere Weise etwas Zuverdienst erhoffen – ist ja auch toll, aber traurig und schade, wenn sie es nicht selbst leben.

Vielleicht möchte man andere Menschen motivieren – warum nicht sich selbst?

Und vielleicht hilft es auch dem einen oder anderen sich seine Realität schön zu träumen, um seinem tristen Dasein zu entfliehen.

Jedoch…

…was genau hindert dich konkret daran, aus deinem Alltag auszubrechen, mit dem Jammern aufzuhören und etwas Neues zu beginnen?

Deine tollen Sprüche auch für dich wahr werden zu lassen?

Was bitteschön, hindert. dich. daran?

Und das Argument, ich habe ja aber kein Geld – zieht bei mir nicht. Ich war nie mit Reichtum gesegnet, um mein Erbe, welches mir zugestanden hätte, wurde ich betrogen, in meiner Ehe hatte ich tatsächlich oft nichts zu essen (und das war nicht zu Kriegszeiten, sondern in dieser heutigen Zeit) – ich hatte Schulden, die mir liebe Mitmenschen hinterlassen hatten und auch, ich will es nicht absprechen, aus eigener, reiner Dummheit (kleines Beispiel wollte ich meine gesamte Verwandtschaft zu Weihnachten mit Geschenken beglücken, hatte aber kein Geld, also kaufte ich auf Pump bei einem Versandgeschäft Unmengen ein – etwas Dümmeres gibt es ja fast gar nicht mehr). Ich konnte damals weder Miete, noch Strom, noch Heizung bezahlen und manchmal musste ich mein Kind sogar ohne Essen in die Schule schicken. Und nein, es gab keinerlei finanzielle Unterstützung, da ich durch alle Raster fiel – jedoch änderte ich schlussendlich alles.

Ich zog um, und auch ohne Geld, ließ sich dies bewerkstelligen (die neue Wohnung und der Umzug). Nein, auch hier keine Gratis Wohnung oder dergleichen, aber ich raffte mich auf und beschloss, mein Leben nun selbst in die Hand zu nehmen und mich nicht mehr fremdbestimmen und mich darin treiben zu lassen. Es hätte definitiv einen Schritt nach dem Abgrund geendet.

Es ist auch nie zu spät – egal, wie alt du bist. Ich höre oft von Menschen mittleren oder höheren Alters, die Aussage, dass es sich für sich nicht mehr lohnt. Hallo?^^ – Es lohnt sich IMMER! Es ist dein Leben – na, dann bist du eben über 40, 50, 60 – UND? Was genau ändert dies nun? Ich hatte auch mit 40 Plus neu begonnen und mit 50 Plus nochmal..und wenn mir danach ist dann wird es auch mit 80 noch so sein – einfach, weil ich es möchte – und ich es kann – so wie jeder Mensch.

Bild Pixabay/Tama66

Postet bitte nicht wunderbare, motivierende Sprüche, welche auch zum Nachdenken anregen sollen – und schreibt dann darunter – leider geht es bei mir nicht – aus jenen und diesen Gründen. Dann sollte man lieber gar nichts posten oder bei der Wahrheit bleiben – mit Sprüchen, – mir geht es schlecht und ändern kann ich ohnehin nichts…. ich habe kein Geld – daher ist meine Zukunft auch grau und nicht rosig.. ich habe niemanden, daher werde ich es auch zu nichts bringen und niemals etwas schaffen….

Also raus aus der vermeintlichen Hoffnungslosigkeit in eine strahlende, lichtvolle Zukunft.

Posten UND Umsetzen! Lesen UND Umsetzen!

Das ist der Unterschied, der dein Leben verändert!

7 Weisheiten des Lebens

Heute geht es um Weisheiten des Lebens, die dir sehr nützlich sein können. 

Punkt 1: Triff eine Entscheidung, oder sie wird für dich getroffen. 

Entscheidungen zu treffen oder treffen zu müssen kann Angst machen. Daher drücken sich auch viele Menschen davor und zögern diese solange hinaus, bis es nicht mehr geht. Doch leider ist es so, dass dann oft andere entscheiden, und man hat es dann nicht mehr selbst in der Hand. Es wird über unseren Kopf hinweg entschieden, ob es uns gefällt oder nicht. 

Es gibt oft sehr große oder auch kleinere Entscheidungen, doch jede einzelne ist wichtig.

Und jede einzelne Entscheidung kann auch dein Leben verändern. Gerade bei den etwas  vermeintlich größeren Entscheidungen, möchte man sich nicht festlegen. Doch leider kommt man da nicht drum herum. Denn – triffst du keine Entscheidung, ist auch dies eine Entscheidung, nämlich jene, dich nicht festzulegen. Und dies ist in der Norm keine gute Idee. 

Einfaches Beispiel Job A oder Job B – du zögerst und wartest und kannst keine Wahl treffen – Ergebnis – du bekommst gar keinen. 

Und natürlich kannst du im Vorhinein nicht wissen, was die bessere Wahl ist, doch entscheidest du dich nicht für einen Weg, eine Richtung, so wirst du dies nie herausfinden. Hast du dich falsch entschieden, werden sich andere Wege und Möglichkeiten eröffnen oder vielleicht kannst du doch den anderen Weg einschlagen – alles ist besser, als vor der Wegkreuzung stehen zu bleiben und zu überlegen und zu überlegen und zu warten ..zu warten..zu warten…

Punkt 2: Der wichtigste Mensch in deinem Leben bist du

Deswegen ist man weder Egoist, noch Narzisst, noch benutzt man deshalb andere Menschen für seine eigenen Zwecke und setzt sich rücksichtslos über alle und jeden hinweg, es bedeutet einfach, dass du dich und deine Bedürfnisse an erste Stelle setzt. 

Es sollte dir wichtig sein, dass es dir gut geht, du gesund bist und du dich wohl und gut fühlst. Kann das so schwer sein? Manchmal leider schon. Gerade wenn man Kinder hat, denkt man ja, dass die Kinder das Wichtigste im Leben sind. Sie sind ja auch wichtig, doch wenn es dir nicht gut geht, kannst du auch für deine Kinder nicht wirklich da sein. Wenn du krank bist oder es werden könntest, du es aber selbst in der Hand hast, wie es dir gesundheitlich geht, indem du dich etwas mehr bewegst, ein wenig öfter Obst und Gemüse isst, auf Rauchen und Alkohol verzichtest und doch mal statt 2 Packungen Chips, mal nur eine isst, oder auch ganz darauf verzichtest, – was meinst du, womit haben deine Kinder größere Freude und mehr davon – wenn sie wieder von dir etwas geschenkt bekommen, – oder du mit ihnen mehr Zeit verbringen kannst?

Natürlich sollst du nach wie vor für andere da sein, wenn dies dein Ding ist, und das ist es definitiv, wenn man dich darauf aufmerksam machen musst, dass du der wichtigste Mensch in deinem Leben bist. 

Punkt 3: Vergeude deine Zeit nicht mit Energievampiren und Menschen, die nicht hinter und nicht zu dir stehen. 

Du bist keine Option. Punkt!

Verschwende deine Zeit nicht mit Personen. denen du nicht wichtig bist. Umgebe dich mit Menschen, die Zeit für dich haben und ja, auch ja sagen zu dir. Diese Entscheidung – kann lebensverändernd sein. 

Punkt 4: Lass los

Einfach? Sicher nicht. Wir haben gerne die Kontrolle über alles. Viele von uns meinen, dass bestimmte Dinge in einer bestimmten Form ablaufen müssen – doch meist läuft es anders ab. Ganz anders. Und dann? Dann ist man enttäuscht, weil die eigene Erwartung nicht erfüllt wurde. Doch Überraschung – es gibt sooo viele Möglichkeiten, da grenzt es beinahe schon an ein Wunder, wenn alles exakt so eintritt, wie man es sich erhofft hat (außer man arbeitet magisch, aber das ist eine andere Geschichte).

Lösung? Akzeptiere es wie es ist. Kannst du es verändern, Ändere es. Ist dies nicht möglich, kann man es nur akzeptieren. Loslassen ist alles andere als leicht, doch von einfach war nie die Rede. 

Was möchtest du noch gerne erleben?

Was möchtest du in deinem Leben gerne noch machen? Was unbedingt noch gerne erleben und erfahren? Gibt es etwas, was dir leid täte, wenn du es nicht getan hättest, am Ende deines Lebens? 🌸

Gibt es eine Art To Do Liste – welche du abarbeiten möchtest? Oder verspürst du nun den Wunsch eine zu erstellen? Also keine für den Beruf, den Tag (obwohl das nun auch nicht so verkehrt ist, wie ich gerade merke^^), das Einkaufen – sondern eine für die Erfüllung deiner Wünsche, die du dir selbst gesetzt hast.

Einmal im Leben möchte ich zum Beispiel nach Indien, Australien, Japan …einmal im Leben möchte ich einen Tisch bauen….ein Bild malen…ein Buch schreiben…jemand Fremden eine Blume schenken…wirklich meditieren…

Ich möchte nicht von dieser Welt gehen,…ohne mit einem Partner zusammen gewesen zu sein,..ohne Sex gehabt zu haben….ohne einmal geflogen zu sein….

Habe sogar in meinem direkten Umfeld einige Menschen, die so eine Liste haben. Und mit Punkten darauf, welche sie unbedingt noch gerne erleben möchten, bevor sie sterben. Und dabei handelt es sich um Personen aller Altersklassen (jüngster davon mit 23 Jahren).

Ich verspürte eigentlich nie den Wunsch mir so eine Liste zuzulegen. Andererseits ist es vielleicht gar nicht so verkehrt, sich spezielle Wünsche und Träume aufzuschreiben. Es muss auch gar nichts Großartiges sein, kann aber auch etwas gewaltig Großes sein.

Zum Beispiel ein bestimmtes Buch zu lesen, einen bestimmten Berg zu besuchen, sich selbständig zu machen, eines Tages ein Tiny House zu bewohnen oder mit einem Wohnmobil Länder zu bereisen, einen Baum pflanzen…

Du kannst dir auch eine Wand dazu erstellen – so wie hier im Beispiel für einen glücklichen Herbst.

Wie wäre es mit einer Wand für ein glückliches, erfülltes Leben?

Was hältst du davon? Hast du auch so eine Liste? Falls nein, möchtest du nun eine?


Blessed be
Myriala✨

Wie geht es dir?

😘Fragst du dich das manchmal? Ja, du dich selbst.

Setz dich hin und frage dich, als ob die liebste Freundin, der beste Mensch der Welt, dich das fragen würde. Sei offen und neugierig. Hast du dir etwas zu sagen? Geht es dir gut? Geht es dir nicht gut? Warum nicht? Höre zu. Mach das von nun an öfter. Gehe in dich für einige Momente und frage dich, wie du dich fühlst, wie es dir geht. Du kannst es auch vor einem Spiegel machen. Sprich zu dir, wie mit einer lieben Freundin.🌺🙏🌸

Das Bild habe ich Februar 2020 in einem Katzencafe in Akihabara, in Tokyo, aufgenommen. Die Katzen hatten sich gut versteckt😹😸 doch nach einem Weilchen zeigten sich einige und wir verbrachten mit ihnen eine tolle Katzenspielzeit. 😻

Da ging es jeder Person und jedem Tier in diesem Raum sehr gut.🙏

Verbinde dich mit dir, fühle und höre in dich hinein. Je öfter du dies machst, umso genauer und auch umso rascher, wirst du spüren, wie es dir wirklich geht und was du brauchst, falls dir was fehlt. – Wie geht es mir – jetzt?


Blessed be
Myriala✨

8 Punkte für ein langes Leben

Zum Einstieg könnte man sich täglich auch nur einen Punkt vornehmen und sich so steigern.

Natürlich schaffe ich auch nicht jeden Punkt täglich – es wird ja viel zu wenig getrunken…aber man könnte sich zum Beispiel eine Karaffe mit Wasser hinstellen und somit wird man immer daran erinnert, daraus zu trinken und diese wieder nachzufüllen Zwei Krüge täglich wären optimal.

Gestern 6500 Schritte geschafft – und nein, nicht in der Wohnung – sondern zusätzlich draußen. Und so ganz nebenbei wird man fit und nimmt auch noch ab.

Welcher Punkt ginge bei dir gar nicht oder wo würdest du dir sehr leicht tun?

Happy Valentinstag 💖

Ich wünsche dir einen wundervollen, strahlenden und zauberhaften Valentinstag!

Wenn du jemandem einen lieben Gruß schicken möchtest, hier bitte:

Ist nicht nur für Partner gedacht, sondern für jeden Menschen, an den du denkst, und den du gerne hast.

Hoffe, du hast einen schönen Sonntag!

Ich bin ja Single und von daher ist mein heutiger Tag definitiv ein wunderbarer Tag 😉

Lebensjoker Podcast

Neu – seit kurzem gibt es nun auch einen Podcast von mir zum Thema Lebensjoker.

Anchor

Man kann es sich nicht nur auf Anchor sondern auch auf verschiedene andere Plattformen anhören, z.b. Spotify – keine App notwendig, keine Registrierung oder Anmeldung Pflicht, einfach klicken und reinhören. – Und sollte dir gefallen, was du hörst, kannst du natürlich auch abonnieren (mit Anmeldung). So musst du nicht jedes Mal danach suchen 🤗🍀und bekommst für eine Episode natürlich dann auch die Info dazu🤭🙏

Spotify

Eigenwerbung

Über ein Feedback würde ich mich natürlich sehr freuen. Die beiden Links oben zeigen aktuell immer die neuesten Folgen an (Klick darauf und man sieht dann auch die anderen Episoden). 🙏🤭Gefällt es dir? Bitte auch um etwas Nachsicht, sind meine ersten Beiträge dieser Art – kann also nur besser werden…hihi

Gibt es für dich Themen, worüber du mehr erfahren möchtest? 🙏💖🌸

Weltkrebstag 2021

Zum heutigen Weltkrebstag 2021 einige kurze Worte. Sollte man trotz der aktuellen Situation nicht vergessen!!!

War mir heute gar nicht bewusst, dass heute (4. Februar 2021) der Weltkrebstag ist/war. Nein, sollte man nicht vergessen. Meine erste und auch die zweite Diagnose ist nun zwar auch schon etwas her (ok, soo extra lange nun auch noch nicht) – (wer möchte, kann ja gerne in diesem Blog nachlesen), aber dennoch schwingt natürlich immer die Angst im Hinterkopf mit. Es ist ja nicht so, dass man danach immun dagegen ist. Es kann jederzeit wieder ausbrechen. Oder metastasieren. Kein schöner Gedanke.

Und auch wenn es nun scheinbar doch keine Krebspersönlichkeit gibt, also Typen von Menschen, die scheinbar öfter Krebs als andere haben, ist es dennoch bei einigen Krebsarten ziemlich verblüffend, wie übereinstimmend manche Merkmale sein können. Und auch von daher, denke ich mal, wird es mich nicht mehr treffen (klopf, klopf, klopf – schnell ein Holz her…). Auch von der aktuellen persönlichen Lebenssituation hat sich seit damals einiges verändert. Kein Stress mehr, keine Partnerschaftsprobleme mehr, keinen Ärger, kein Leid, keine unerfüllten Erwartungshaltungen mehr – kann dann ja nur mehr gut ausgehen 😉

Und ja, das Design im Bild habe ich selbst erstellt – (daher auch Eigenwerbung) – hätte auch noch andere Designs in dieser Richtung – auch als T Shirts, Karten und mehr.

https://www.redbubble.com/de/people/myriala

Ich danke für den Moment der Aufmerksamkeit und ich fühle mit jedem Einzelnen mit einer Krebsdiagnose – gib nicht auf!

Du bist stärker als du glaubst!

🙏🙏🙏

Imbolc🍃 Licht-,Feuer-,Mondfest Ehrenfest der Göttin Brighid/Brigid

Imbolc 2021 🌱Was stelle ich auf den Altar? Wie feiert man Imbolc und warum? Extra einfache Rituale zum Ehrenfest der Göttin Brighid/Brigidh (unterschiedlichste Schreibweisen und Aussprache).

Imbolc, oder embolg – markiert im keltischen Kalender den Frühlingsbeginn. Imbolg bedeutet – im Bauch, ursprünglich waren damit wahrscheinlich Mutterschafe gemeint. Traditionell ist es auch mit dem Beginn der Lammsaison für die Landwirte verbunden.

Nun ist es an der Zeit auch die Vergangenheit loszulassen und Altes aufzuräumen. Außen wie innen. Der Frühjahrsputz für das Haus, die Wohnung, als auch für sein Inneres, für Geist, Herz und Seele.

Imbolc ist traditionell das Fest zu Ehren der heidnischen Göttin Brigid. Sie ist die Göttin der Poesie, der Schmiedekunst und der Heilung. Außerdem auch der Sonne und des Feuers. Sie schützt Neugeborene und bringt für Land und Menschen Fruchtbarkeit.

Imbolc ist ein Mondfest und wird meist vom 1. auf den 2. Februar gefeiert. Zudem ist es ein Feuerfest und schon mit dem Entzünden einer Kerze huldigt man der Göttin.

Wenn du einen Altar hast oder einen erstellen möchtest, kannst du ihn mit weißen und grünen Kerzen schmücken. Als Blumen sind Schneeglöckchen obligatorisch, da sie die ersten Boten des Frühlings sind.

Du kannst einen Samen pflanzen und dir dabei gedanklich einen Wunsch miteinpflanzen.

 

Backe Brot oder einen Brombeerkuchen und denke dabei liebevoll an deine Familie und liebe Freunde. Und beim anschließenden Genießen, nimmst du es dann wieder extra auf und auch deine Gäste, wenn du sie mit Brot und Kuchen bewirtest. 

Da die Zeit nun auch für Reinigung steht, sollte eine Räucherung nicht fehlen. Optimale heimische Pflanzen wären dafür Wacholder, Fichte, Tanne, Schafgarbe, Beifuß, Rosmarin, Thymian, Minze und auch Lavendel. 

Kennst du Imbolc? Hast du es schon mal gefeiert? Wie?

Blessed be

Myriala

Bist du stark UND sensibel?🌺

Schön, dass du hier bist – ein zauberhaftes Willkommen, ich freue mich, dass du hier bist.🌺

4 Anzeichen, dass du stark, aber sensibel bist

Denken wir an Menschen mit großer Charakterstärke, welche in der Lage sind, problematische Situationen oft scheinbar mühelos zu meistern, denkt man normalerweise nicht daran, dass eben diese Menschen auch oft sehr sensibel sein können.

1. Du nennst die Dinge beim Namen

Durch deine Sensibilität nimmst du die kleinsten Details wahr, auch wenn es im unfairen Verhalten oder in einer Ungerechtigkeit ist, welche niemanden sonst auffällt. Du sprichst es an und weder bagatellisierst du es, noch wird es schön geredet. Dein Kontakt zu den Gefühlen anderer Menschen, erlaubt dir anzusprechen, was angesprochen werden sollte.  

2. Dich interessieren nur echte Verbindungen

Aufgrund deiner Sensibilität hast du keine Lust dich über das Wetter oder den Rasen des Nachbarn zu unterhalten. Du wünscht dir echten und tiefen Austausch. Auch oder gerade auch von einem Partner. Und auch wenn man manchmal ein wenig länger darauf warten muss, um das zu bekommen, was man sich wünscht, so ist es dir das auf jeden Fall wert. 

Youtube Video, mit tollen Bildern und wundervollen Aufnahmen – heute ohne musikalische Untermalung.

3. Du kannst gut zuhören

Du hast ein besonderes Talent, um anderen Menschen zuzuhören. Auch weißt du immer das richtige in der jeweiligen Situation zu sagen, oder im richtigen Moment zu schweigen. Du fühlst mit anderen Menschen mit und erkennst ihr Leid und ihre Sorgen. An deiner Schulter kann man sich wunderbar ausweinen. Vergiß dabei aber bitte nicht, dir auch für dich dann Zeit zu nehmen, wenn du immer nur für andere da bist, ansonsten brauchst du selbst bald eine Schulter, wo du dich ausweinen und anlehnen kannst, auch wenn dies manchmal jeder Mensch einmal benötigt. Deine Gegenwart wirkt beruhigend und stark. Und du bist auch für deine Freunde und Bekannten da, wenn es darum geht, wieder auf die Beine zu kommen, aufzustehen und wieder nach vorne zu sehen. Jeder, der dich kennt, sollte sich glücklich schätzen, dich als Freund haben zu dürfen. 

4. Du setzt andere Maßstäbe

Da du an dir selbst hohe Maßstäbe setzt, erwartest du das auch von anderen. Wenn du denkst, dass etwas inakzeptabel ist, so lässt du es den- oder diejenigen wissen. So wird die Situation dann berichtigt und behoben. Dies ist dir sehr wichtig, pass dabei jedoch auf, dass du nicht zu sehr in Perfektion verlierst. Es haben nicht alle Menschen deine Maßstäbe, sondern ihre eigenen und dies gilt es auch zu beachten, auch wenn dies alles andere als einfach für dich  ist.

Hier der Podcast dazu – mit Musik 🌹